Ars dentista

Unsere zahnärztliche Ars poetica

Unser Ziel ist es, die Liebe zu unserem Beruf als Zahnarzt nicht nur durch anspruchsvolle und schöne Arbeiten auszudrücken, sondern auch durch in ihren Ängsten entkrampften Patienten widerspiegeln zu lassen. Zahnarzt zu sein ist eine Mission: es bedeutet all die Krämpfe und Vorurteile abzubauen, die sich durch die Zahnschmerzen, Zahnextraktionen, Zahnlücken und zahnärztlichen „Erlebnissen“ unserer Ahnen – mit Recht – anhäuften. Die Lehne ist nur noch als Symbol an unseren zahnärztlichen Sesseln da: denn die Patienten haben keinen Grund sich daran festzuhalten; der verständnisvolle Zahnarzt und seine Assistenten, die leise Musik, das Kerzenlicht, und viele anderen Kleinigkeiten sorgen für Entspannung und vollkommene Vertrauensatmosphäre während der ganzen Behandlung anstatt von Abhängigkeitsgefühl und Angst.

Es gab Zeiten, wo wir auch Angst vor dem Zahnarzt hatten, und diese unangenehmen Erlebnisse sind nicht spurlos vergangen: wir wissen und spüren, was und wie anders getan werden muss. Was wir garantieren ist keine vollkommen schmerzfreie Behandlung, aber dass wir unser Bestes tun, damit die unvermeidbaren Unannehmlichkeiten vergessbar werden. Zahnbohrmaschinen und Spritzen gibt es auch bei uns, doch daneben auch eine einfühlsame Berührung am Schulter und Gaumenbetäubungsmittel mit Erdbeergeschmack.

Wir halten es für sehr wichtig, die Patienten unabhängig vom Alter in den Behandlungsvorgang einzuziehen, sie in die Planung, die Erwägung potentieller Alternativen, und die zu erwartenden Ergebnissen einzuweihen. Denn das Vertrauen spielt eine Schlüsselrolle: zu wissen, dass in der Zahnarztpraxis sich der aus Allem das Beste herauszuholen sich bemühende Facharzt und der in alle Einzelheiten der Behandlung eingeweihte Patient begegnen.

Die Zahnheilkunde ist die Kunst und Wissenschaft der Kompromissen. Von dem Moment an, wo der Zahnarzt gezwungen ist nach der Zahnbohrmaschine zu greifen, mischt er sich in das ein, was die Natur – fast – vollkommen geschaffen hat. Es gibt keine Zahnfüllung, keinen Zahnersatz, keinen zahnärztlichen Eingriff, der unvergänglich und vollkommen wäre… Die Kompromisse können nur auf eine Weise vermieden werden: indem man Karies, Zahnziehen und Zahnbettkrankheiten vorbeugt! Und das ist der Grund, warum wir unseren Patienten beibringen, wie man die Mundhygiene richtig pflegen kann, und sie zur gesunden Ernährung und bewussten Lebensweise ermuntern. Deswegen werden bei uns die Erwachsenen zur regelmäßigen Kontrolle erwartet, und sind ihre Kinder jederzeit zu einem spielerischen Zähneschau willkommen.

Unsere Zähne, die am Tor zwischen der Außenwelt und unserem Inneren wachen, sind nicht nur zum richtigen Kauen da; das ist auch die Stelle, wo Worte und Lieder unseren Mund verlassen, und wenn wir kämpfen, sind es wieder unsere Zähne, die wir zusammenbeißen, oder sie sind es auch, die bei jedem Lächeln aus unserem Mund blitzen... Sie tragen viel zu unserem physischen Dasein und unsere ausgewogene Seele bei; deswegen verdienen sie es, mit viel Sorgfalt und Aufmerksamkeit gepflegt zu werden!

Kontaktiere uns